Bäckerei Necker in Strobl aktiv für den Klimaschutz

Als Klimabündnisbetrieb definieren wir in der Bäckerei Necker immer wieder neue Ziele in Richtung Umwelt- und Klimaschutz. Der aktuellste Beitrag, die möglichst CO² neutrale Belieferung der Abnehmer. Der neue Renault Kangoo Zero Emission ist für diesen Zweck das ideale Transportfahrzeug. Schon in den frühen Morgenstunden ist Mitarbeiter Peter Weikinger abgasfrei und ohne Lärmbelästigung unterwegs, das frische Brot und Gebäck auszuliefern. Getankt wird anschließend an der Ladestation, welche von der firmeneigenen Photovoltaikanlage gespeist wird.

„Gerade für unseren Betrieb ist diese Lösung aus mehreren Gründen besonders effizient. Die Zustellung ist meist am Vormittag beendet und so kann zum Aufladen der Batterien der günstige Sonnenstand während der Mittagsstunden voll genutzt werden. Unsere Transportstrecken werden von der Reichweite des Elektroautos mehr als ausreichend abgedeckt“, berichtet Erich Necker.

Weitere Maßnahmen

Als Beitrag zum Klimaschutz wurden bereits umgesetzt: der Bezug von Fernwärme aus Biomasse und die Verarbeitung von Zutaten aus der Region und möglichst aus biologischer Produktion. Ein Teil des verarbeiteten Getreides stammt sogar aus der eigenen biologischen Landwirtschaft der Familie Necker. Dieses Korn wird vom Bäcker selbst in der alten Steinmühle gemahlen. Kurze Transportwege und beste Qualität sind somit gegeben.

Die Familie Necker und ihre Mitarbeiter sind sich ihrer Verantwortung für die Umwelt und das Wohl der nächsten Generation bewusst. Besonderer Wert wird auf den sorgsamen Umgang mit den wertvollen Lebensmitteln gelegt.

Firmenfoto 014